WordPad

Rating:
4.7
(4.7)

WordPad ist seit der Einführung von Windows 95 seit Jahrzehnten ein vertrautes Werkzeug für Windows-Benutzer. Es wird kostenlos mit allen Windows-Betriebssystemen geliefert und ist seit über zwanzig Jahren der unverzichtbare Rich-Text-Editor für Millionen. Es ermöglicht jedem, Rich-Text-Dokumente für persönliche, pädagogische und berufliche Zwecke zu bearbeiten und zu erstellen, ohne auf Nur-Text-Software wie Microsofts Notepad zurückgreifen zu müssen. Falls Sie damit nicht vertraut sind, zeigen wir Ihnen, wie Sie WordPad auf Ihrem Windows-PC installieren, damit Sie diese praktische Software genießen können.

ADVERTISEMENT

WordPad
Preis
Free (with Windows)
Version
10.0.19043.1082
Category
Entwickler
Microsoft, Inc.
Quelle
Windows
Bewertung
4.7
(4.7)

ADVERTISEMENT

Schritt 1: Herunterladen und Installation von WordPad


Um es festzuhalten, WordPad wird normalerweise seit Windows 95 mit Windows-Installationen geliefert. Wenn Sie noch nicht nach WordPad auf Ihrem System gesucht haben, fahren Sie fort, um zu sehen, wie Sie es finden oder ausführen können. Seit Windows 10 Version 18980 erschaffen hat, gilt WordPad nun als „optionale Funktion“, die mit dem Windows 10-Betriebssystem geliefert wird. Dies mag zwar negativ erscheinen, hat aber die Installation und Deinstallation von WordPad viel einfacher gemacht.

Bei älteren Windows-Versionen ist es etwas schwieriger, da für WordPad keine offiziellen Download-Quellen mehr verfügbar sind.

Um WordPad herunterzuladen und zu installieren:

  1. Suchen Sie die Windows-Suchleiste unten links in Ihrer Desktop-Taskleiste.
  2. Klicken Sie darauf und tippen Sie „Features“ ein.
  3. Klicken Sie auf „Apps & Features“-Ergebnis, wenn es auftaucht
  4. Suchen Sie im sich öffnenden Fenster nach „Apps & Funktionen“ und klicken Sie darunter auf den Link „Optionale Funktionen“.
  5. Klicke auf das große „+“-Symbol mit „Feature hinzufügen“ daneben
  6. Eine Liste optionaler Funktionen wird in alphabetischer Reihenfolge geöffnet; Scrollen Sie nach unten, bis Sie „WordPad“ finden.
  7. Klicken Sie auf das Label „WordPad“ und klicken Sie auf „Installieren“, wenn das Panel erweitert wird.
  8. Dadurch wird WordPad automatisch heruntergeladen und auf Ihrem Windows-Computer installiert.

Bitte beachten Sie:
WordPad ist ausschließlich auf Computern mit Windows-Betriebssystemen verfügbar und kann nicht auf anderen Betriebssystemen wie MacOS installiert werden.

Schritt 2: Wie man WordPad verwendet

Unabhängig davon, welche Windows-Version Sie verwenden, sollte die Ausführung von WordPad fast genau gleich sein. Folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Suchen Sie die Windows-Suchleiste unten links auf dem Desktop in der Taskleiste.
  2. Klicken Sie darauf und tippen Sie „WordPad“ ein.
  3. Drücken Sie „Enter“ oder klicken Sie auf „WordPad“, wenn es in den Suchergebnissen angezeigt wird.
  4. Warten Sie, bis der WordPad-Editor gestartet wird.

Alternativ können Sie die Tasten „Windows“ + „R“ auf der Tastatur drücken. Geben Sie „WordPad“ in das Suchfeld des Dialogs ein und drücken Sie „Enter“.

Sobald WordPad geöffnet ist, können Sie sofort mit der Eingabe Ihres Inhalts auf dem Seitenbereich beginnen. Der Rest der Benutzeroberfläche sollte jedem bekannt sein, der schon einmal einen Texteditor verwendet hat. Die Styling- und Formatierungsoptionen befinden sich oben auf dem Bildschirm unter der Registerkarte „Start“. Sie können Ihre Ansicht des Dokuments auch unter „Ansicht“ ändern, indem Sie hinein- oder herauszoomen, die Ansicht skalieren usw.

Fügen Sie Inhalte wie Bilder, Dateien und Objekte aus anderen Dokumentenbearbeitungswerkzeugen in die Mitte der Symbolleiste ein.

Sobald Sie bereit sind, Ihr Dokument zu speichern, gehen Sie zu „Datei“ und „Speichern“ oder „Speichern unter“ in der oberen linken Ecke. Geben Sie ihr wie jeder anderen Datei, die Sie speichern, einen Namen und wählen Sie den Dateityp, bevor Sie auf „Speichern“ klicken.

Außerdem finden Sie unter „Datei“ auch bereits gespeicherte Dokumente zum Bearbeiten, unter „Öffnen“ Dokumente aus „Drucken“ drucken, als E-Mail-Anhang versenden.

WordPad: Ein Überblick

WordPad ist eine Rich-Text-Editor-Software, die seit Mitte der 1990er Jahre kostenlos in Windows enthalten ist. Es soll erweiterte Textbearbeitungs- und Formatierungsfunktionen bieten als Notepad, ist aber nicht so funktionsreich und fortschrittlich wie beispielsweise Windows Word.

Einfach zu installieren und zu verwenden

WordPad ist auf den meisten Windows-Rechnern (alt oder neu) vorinstalliert. Daher müssen Sie es normalerweise nicht einmal herunterladen und installieren. Da es sich jetzt um ein „optionales Feature“ handelt, kann es auch mit wenigen Klicks heruntergeladen und installiert werden.

Obwohl Word seit einiger Zeit der beliebteste Texteditor ist, ist es für neue Benutzer etwas unübersichtlich und kompliziert. Tatsächlich gibt es komplette Kurse zum Erlernen der effektiven Verwendung von Word. Im Gegensatz dazu ist WordPad extrem einfach zu bedienen und behält nur die wichtigsten Funktionen bei, um ein professionell aussehendes Textdokument zu erstellen.

Ein funktionsreiches Textbearbeitungserlebnis

Der wichtigste Vorteil der Verwendung von WordPad gegenüber einfachen Texteditoren wie NotePad sind die umfangreichen Textbearbeitungsfunktionen. Sie können alle am häufigsten verwendeten Textstile anwenden, z. B. Fett, Kursiv, Unterstrich, Hervorhebungen und andere Werkzeuge. Natürlich können Sie auch die Schriftart und -größe ändern.

Sie können auch den Text selbst in Absätze, Listen und Ausrichtung formatieren sowie die Ränder anpassen.

Medienreiche Dokumente erstellen

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der Verwendung von WordPad gegenüber NotePad besteht darin, dass Medien in Dokumenten möglich sind. Die Möglichkeit, Bilder in Ihr Dokument aufzunehmen oder sogar Grafiken zu malen, bedeutet, dass Sie die visuelle Darstellung erheblich verbessern können.

Welche Dokumente können Sie mit WordPad erstellen ? Ist es mit anderer Software zur Dokumentenbearbeitung kompatibel ?

Glücklicherweise unterstützt WordPad eine Reihe verschiedener Textdokumentformate, die mit den meisten anderen Plattformen und Textverarbeitungssoftware kompatibel sind. Das Standardformat von WordPad ist.rtd (Rich Text Document). Diese Dokumente können jedoch beispielsweise in Word und Google Docs importiert werden.

Es ist auch möglich, Dokumente im „.docx“-Format zu speichern, welches das Standardformat für Word-Dokumente ist. Bei Bedarf können Sie es direkt im Nur-Text-Format („.txt“) speichern.

Schlussgedanken

Sofern Sie WordPad nicht von Ihrem Windows-Computer entfernt haben, ist die gute Nachricht, dass Sie es bereits installiert haben sollten. WordPad ist ein hervorragender Texteditor, mit dem Sie Dokumente mit reichhaltiger Formatierung, Medien und Stil erstellen können. Es verfügt über alle wichtigen Funktionen, ist aber deutlich einfacher zu bedienen als sein großer Premium-Bruder Microsoft Word.

Tech news, reviews, how-tos, who’s whos and more! 

Subscribe to our newsletter